Energy Blog

Im Energy Blog kommentieren und bewerten wir regelmäßig wichtige Entwicklungen im Energiemarkt.

von Madeline Hecht - Energy Blog

In Zeiten tendenziell steigender Strompreise streben Kunden zunehmend nach der Maximierung des Eigenverbrauchs aus der heimischen oder gewerblichen PV-Anlage. Dies ist jedoch nur einer der Gründe, weswegen es sich für Energieversorger lohnen kann in das Geschäftsfeld Photovoltaik-Vertrieb einzusteigen oder neue Geschäftsmodelle zu entwickeln. Insbesondere der Wegfall des Förderdeckels von 52 GW installierter PV-Leistung, den das Klimakabinett angekündigt hat, hat den Optimismus in der Branche gestärkt und neue Investitionssicherheit geschaffen.

von Klaus Kreutzer - Energy Blog

Der Monitoringbericht der Bundesnetzagentur ist noch nicht erschienen, aber die Medien, die ihn bereits vorliegen haben, berichteten schon, dass im Strommarkt 4,7 Mio. Wechselvorgänge stattgefunden hätten und die neuen Anbieter ihren Marktanteil nicht steigern konnten. Nach wie vor seien 31% des gelieferten Stroms von Nicht-Grundversorgern gekommen. Bei den Grundversorgern selbst habe es nur geringe Verschiebungen gegeben. Der Anteil der Kunden im Grundversorgungstarif sei um einen Prozentpunkt auf 27% gefallen. Entsprechend sei der Anteil der Mengen, die Kunden beim Grundversorger in einem anderen als dem Grundversorgungstarif bezogen hätten, um einen Prozentpunkt auf 42% gestiegen.

Erstmal klingt das komisch, da zumindest wir damit gerechnet hätten, dass das Wechselaufkommen weiter zunimmt und auch die neuen Anbieter Kunden gewinnen. Bei näherer Betrachtung kann man allerdings feststellen, dass die Entwicklung wohl eher technischer Natur ist und der Markt durch den Monitoringbericht nur unzureichend abgebildet wird.

von Klaus Kreutzer - Energy Blog

Vergessen Sie nicht sich eines oder mehrere unserer Winter-Angebote zu sichern. Sonderkonditionen bis Ende des Jahres gelten noch für folgende Studien:

> Vertriebskanalstudie Energie 2019 inklusive kostenlosem Workshop

> Energiemarkt Aktuell – Probeabonnement zum halben Preis

> Drei Studien unseres Kooperationspartners Nordlight Reseach zu den Themen Elektromobilität, Smart Home & Smart Speaker zum Sonderpreis inkl. Tabellenband

> Energiemarktreport 2019 mit 50% Rabatt

von Klaus Kreutzer - Energy Blog

Die aktuelle Woche steht wieder ganz im Zeichen des Black Friday. In den USA markiert der Tag den Beginn des Haupt-Weihnachtsgeschäfts, da viele Kunden am Freitag nach Thanksgiving den Brückentag nutzen und größere Einkäufe erledigen. Mittlerweile ist der Black Friday auch in Deutschland etabliert und wurde aufgrund des großen Erfolgs auf mindestens eine Woche ausgedehnt. Sonderangebote kommen aus fast allen Branchen, wobei im Gegensatz zu den USA bei uns schwerpunktmäßig der Online-Kanal bedient wird.

Von Energieversorgern sieht man im Zusammenhang mit dem Black Friday nicht allzu viel.

von Paul Sabel - Energy Blog

Pünktlich zum Herbst steigt das Interesse der Deutschen am Stromanbieterwechsel. In diesem Jahr fallen aber mehrere bedeutende Faktoren zusammen, welche die Wechselbewegungen noch verstärken könnten...

von Johannes Menge - Energy Blog

Bei einer aktuellen Erhebung von KREUTZER Consulting kam heraus, dass von 96 untersuchten Versorgern, darunter 65 Stadtwerke, nur 44 ein Bündelprodukt aus Energievertrag und einer Zusatzleistung bzw. -produkt anbieten.

von Klaus Kreutzer - Energy Blog

Im Rahmen einer Herbstaktion bieten wir Ihnen einen kostenlosen Kurzworkshop zum Thema „Vertrieb & Produktentwicklung“ an, wenn Sie die Vertriebskanalstudie Energie 2019 bis zum 30.11.2019 bestellen.

In dem Workshop besprechen wir mit Ihnen die Studienergebnisse und relevante Implikationen für Ihren Vertrieb sowie für die Gestaltung Ihres Produktportfolios.

 

Das Herbstpaket beinhaltet einen kostenlosen 2,5-stündigen Termin in Ihrem Hause sowie die Vertriebskanalstudie Energie 2019 inklusive Tabellenband mit vielen zusätzlichen Insights.

 

Nutzen Sie die Gelegenheit und verbinden Sie die theoretischen Erkenntnisse aus unserer Studie mit Impulsen zur praktischen Umsetzung.

von Klaus Kreutzer - Energy Blog

Die Veränderungsdynamik im Energiemarkt wird sich auch zu Beginn des  neuen Jahrzehnts weiter beschleunigen. Versorger müssen sich darauf einstellen und ihre Marktposition vor allem gegen neue, branchenfremde Wettbewerber verteidigen.

Die Themen und Fragestellungen hierbei sind vielfältig. Am Ende geht es jedoch darum, Kundenzufriedenheit zu schaffen und die Kundenbeziehung auf eine nachhaltige, profitable Basis zu stellen. Dies erfordert unter anderem die Berücksichtigung veränderter Verbrauchergewohnheiten, z.B. durch die digitale Transformation. Lesen Sie weiter, welche Herausforderungen wir in den Bereichen Vertrieb, Verbraucherschutz, Produktentwicklung sowie in den neuen Geschäftsfeldern Elektromobilität und Smart Metering sehen.

 

von Johannes Menge - Energy Blog

Noch diesen Sommer möchte das Bundesjustizministerium einen Gesetzentwurf auf den Weg bringen, der im Falle der Annahme durch den Bundestag weitreichende Folgen für den Energievertrieb in Deutschland hätte. Dabei handelt es sich um ein Paket von Verbraucherschutzmaßnahmen, die unter anderem auf die Laufzeit und Kündigungsfristen bei Verträgen abzielen, die eine regelmäßige Lieferung von Waren oder Dienstleistungen beinhalten. Also bspw. das Abo im Fitnessstudie, Handy- und Internetverträge und eben auch: Energieverträge.

von Johannes Menge - Energy Blog

Wie Informationen im Zeitalter der Digitalisierung richtig genutzt und verarbeitet werden können, um interne Prozesse ebenso wie Marketing und Vertrieb zu optimieren, ist das diesjährige Schwerpunktthema des Energiemarktreports 2019. Dabei liegt der Fokus weniger auf den allgegenwärtigen Hypes rund um Blockchain-Anwendungen und Smart Meter/Home/City. Vielmehr beschreiben wir diejenigen Facetten und Möglichkeiten der Digitalisierung, die für Energiedienstleister derzeit am relevantesten sind, um Kunden zu gewinnen, zu halten und für weitere Produkte und Dienstleistungen zu begeistern.